Aktuelle Veranstaltungen

  • Konticket
  • Lippische Landeszeitung
  • Neue Westfälische - in allen Geschäftsstellen
  • Ticket Direkt
  • Tourist Information Bielefeld

Samstag, 04. Dezember 2021
René Steinberg - "Ach, du fröhliche..."
Kabarett - Weihnachtsprogramm

Beginn: 21:00 Uhr;

Für den Besuch der Veranstaltung benötigt ihr einen Nachweis über eins der 2G´s - also Geimpft oder Genesen!

Weihnachten soll fröhlich sein,... und besinnlich. Aber vor allem schön. Und gerade weil wir das so sehr wollen, stressen wir uns - „Ach“ - bis zur Besinnungslosigkeit, erleben Stress, Kaufwahn und treffen uns zum traditionellen Familienzwist.
René Steinberg meint: Schluss damit! Die Devise seines neuen Weihnachtsprogramms:
„make Weihnachten great again“. Und der Weg dahin geht über´s Lachen. Lachen über
uns, unsere Macken, Gewohnheiten (wie essen Sie denn einen Dominostein?), über
Mitmenschen, die das Fest der Liebe defintiv nicht auf dem Supermarkt-Parkplatz
zelebrieren oder über vermeintlich kleine Lichter, die vielleicht gerade deswegen ihre
Fenster Las-Vegas-artig illuminieren?
Lachen wir drüber – gerade auch mit anderen Menschen zusammen – denn wie gewohnt interagiert Steinberg viel mit seinem Publikum; damit man schon vor dem Fest einen schönen gemeinsamen Abend erlebt.
Vielleicht ein bisschen so, wie einst die Hirten, denn denen verkündete der Engel ja auch keine Paybackpunkte, sondern vor allem: eine große Freude! Also, zurück zu den
fröhlichen Wurzeln des Weihnachtsfestes; Karten holen, entspannen und dann: „Lasst uns froh und munter sein!“

RESERVIERTE KARTEN WERDEN NUR BIS 20.30 UHR ZURÜCKGELEGT!

Foto: Olli Haas

Eintrittspreis: VVK: 21,- € // AK: 23,- €

  • Konticket
  • Lippische Landeszeitung
  • Neue Westfälische - in allen Geschäftsstellen
  • Tourist Information Bielefeld

Samstag, 11. Dezember 2021
Bademeister Schaluppke - "Chlorreiche Tage"
Kabarett

Beginn: 21:00 Uhr;

Für den Besuch der Veranstaltung benötigt ihr einen Nachweis über eins der 2G´s - also Geimpft oder Genesen!

Nachholtermin vom 07.11.2020

Willkommen im nassesten Brennpunkt der Republik – in der Badeanstalt! In Zeiten grassierenden Bewegungsmangels, permanenter Schwimmbadschließungen und virtuellen Wahnsinns steht Bademeister Rudi Schaluppke wie ein Fels in der künstlichen Brandung des Wellenbades. Schaluppke erinnert daran, dass man Wasser nicht digitalisieren kann. Er zelebriert den analogen Zauber des feuchten Milieus, indem er seine Badegäste in die Dusche schickt. Die Badeklientel glaubt ja immer noch, Bademeister stehen nur am Beckenrand rum, schikanieren Kinder und Rentner, machen auf dicke Hose und glotzen den Rest des Tages den Damen hinterher. Rudi Schaluppke macht uns dagegen klar: Dieser Job verlangt einen komplexen Kompetenzkatalog! Der Bademeister ist Mädchen für alles: Er ist Animateur, Kindertröster, Sorgenonkel, Psychologe, Sonderpädagoge, Sozialarbeiter, Stilberater, Mediator, Fußpilzflüsterer, Innen- und Außenbeckenminister, Diplomat und Dienstleister. Man könnte auch sagen: eine Art Superheld in kurzer Hose, mit Plauze und Badelatschen. „Chlorreiche Tage“ ist das neue Programm mit dem alten Hasen auf dem gefliesten Parkett. Schaluppke redet, rockt und rappt, bis der letzte Zuhörer merkt: Ein Bademeister ist auch Entertainer! Und wenn die funky Bässe seiner Songeinlagen im Einklang mit den Luftblasen im Whirlpool blubbern, erreicht die Stimmung ihren pH-neutralen Höhepunkt!

RESERVIERTE KARTEN WERDEN NUR BIS 20.30 UHR ZURÜCKGELEGT!

Foto: Olli Haas

Eintrittspreis: VVK: 18,-€ // AK: 20,- €

  • Konticket
  • Lippische Landeszeitung
  • Neue Westfälische
  • Neue Westfälische - in allen Geschäftsstellen
  • Stadttheater / Theaterkasse
  • Tourist Information Bielefeld

Mittwoch, 29. Dezember 2021
Erwin Grosche - "WARMDUSCHERREPORT Vol. 4 - Das Beste (und die Nudeln)
Kabarett

Beginn: 21:00 Uhr;

Für den Besuch der Veranstaltung benötigt ihr einen Nachweis über eins der 2G´s - also Geimpft oder Genesen!

„Man nenne mir einen, der auch nur annähernd in der Lage wäre, die Seelenlage von Gerste, Hafer, Weizen und Roggen eurhythmisch so präzise darzustellen wie er. Es lebe Paderborn!”, so jubelte ein Kritiker über Erwin Grosche. Der Paderborner Kleinkünstler überrascht mit jedem neuen Programm sein Publikum. Der erste Eindruck, die Peter Sloterdijk Entspannungstasche, die Geheimnisse der Menüfotografie, die Omis mit den neuen Gummistiefeln, die NIVEA-Huldigungen, das Lob des Altseins und die Frage „ob man dem Glück noch viel näher sein kann“ werden nicht fehlen. Neue Stücke wird es auch geben und vielleicht traut er sich endlich mal, auch wieder das Loblied der Nudeln aufzuführen. „Gucken Sie sich diesen Mann an, solange es geht. Wer weiß. Er ist ein echter Abenteurer der inneren Welten. Eines Tages könnte er in ihnen verschwinden und nicht wiederkommen.“

RESERVIERTE KARTEN WERDEN NUR BIS 20.30 UHR ZURÜCKGELEGT!

Foto: Harald Morsch

Eintrittspreis: VVK: 20,- € // AK: 22,- € €

  • Konticket
  • Lippische Landeszeitung
  • Neue Westfälische - in allen Geschäftsstellen
  • Ticket Direkt
  • Tourist Information Bielefeld

Samstag, 08. Januar 2022
Stefan Danziger - "Dann isset halt so"
Comedy

Beginn: 21:00 Uhr;

Für den Besuch der Veranstaltung benötigt ihr einen Nachweis über eins der 2G´s - also Geimpft oder Genesen!

Manchmal ändern sich die Dinge im Leben so, dass man feststellen muss, dass man selbst gar nicht so wichtig ist.
Und das ist für Stefan Danziger ein befreiendes Gefühl. Er nimmt sich und seine
Bedeutungslosigkeit auf die Schippe.
Angefangen bei ganz persönlichen, alltäglichen Dingen bis hin zu weltgeschichtlichen
Ereignissen, die vielleicht nur durch Scheitern möglich wurden. Stefan Danziger zeigt auf, dass Misslungenes allemal witzig ist.

Eintrittspreis: VVK: 20,- € // AK: 22,- € €

  • Konticket
  • Lippische Landeszeitung
  • Neue Westfälische - in allen Geschäftsstellen
  • Ticket Direkt
  • Tourist Information Bielefeld

Samstag, 15. Januar 2022
Rainer Holl - "Optimist auf niedrigem Niveau“
Poetry Slam

Beginn: 21:00 Uhr;

Für den Besuch der Veranstaltung benötigt ihr einen Nachweis über eins der 2G´s - also Geimpft oder Genesen!

Machen wir es kurz. Die Welt ist ein beschissener Ort. Davon lässt sich Rainer Holl allerdings nicht unterkriegen. Er bleibt trotzdem Optimist – nur halt auf niedrigem Niveau. Der Kapitalismus zerstört unsere Lebensgrundlagen? Na, Hauptsache das WLAN läuft. Der Klimawandel bedroht die Zukunft unserer Kinder? Dann schnell nochmal mit der Aida durch die Karibik. Der Faschismus kehrt zurück? Okay, so lang es nicht am Dienstag ist. Da ist nämlich Pilates. Rainers Lebensmotto lautet »Träume nicht dein Leben, sondern halt einfach dein Maul«. Zum Glück hält er sein eigenes Maul eher selten. In seinem ersten Bühnenprogramm zerlegt er die Absurditäten unseres spätkapitalistischen Alltags in seine Einzelteile, dreht alles auf links und setzt es schließlich NICHT wieder zusammen. Das muss das Publikum schon selber leisten. Rainer Holl sinniert über die erdrückenden Schwere sogenannter „Erster-Welt-Probleme“, über absurde Eigenheiten einzelner Bundesländer und die Überflüssigkeit meckernder Männer. Zwischendurch gibt er außerdem noch hilfreiche Tipps für ein erfolgloses Leben. Damit kennt er sich aus, denn neben der Bühne ist Rainer der Herausgeber des weltweit ersten demotivierenden Tischkalenders. Ein Statement gegen die Kultur der Selbstoptimierung. Obwohl Rainer sich selbst eher zum Lager „Teilnehmer der Herzen“ zählt, macht er seine Sache auf Bühne ganz in Ordnung und insgesamt so befriedigend, dass er 2017 zum Berlin-Brandenburg Meister im Poetry Slam gekürt wurde, 2018 im Finale der deutschsprachigen Poetry Slam Meisterschaften stand und seit November 2019 sogar amtierender deutschsprachiger Vize-Meister im Poetry Slam ist. Es geht bergauf für Rainer Holl. Das ist schade, denn bergab ist es ja immer ein bisschen leichter. Sichern Sie sich Tickets — bevor das die Show sein wird, die Sie definitiv verpasst haben.

„Energie und Durchschlagskraft, gemixt mit einer großen Prise Zynismus – das macht ihn zum Star des Abends“ - Die Rheinlandpfalz

RESERVIERTE KARTEN WERDEN NUR BIS 20.30 UHR ZURÜCKGELEGT!

Foto: Julia Szymik

Eintrittspreis: VVK: 19,-€ // AK: 21,- €

  • Konticket
  • Lippische Landeszeitung
  • Neue Westfälische - in allen Geschäftsstellen
  • Ticket Direkt
  • Tourist Information Bielefeld

Samstag, 29. Januar 2022
Andreas Weber – „Single Dad – Teilzeit alleinerziehend“
Comedy

Beginn: 21:00 Uhr;

Für den Besuch der Veranstaltung benötigt ihr einen Nachweis über eins der 2G´s - also Geimpft oder Genesen!

Wäsche waschen, Essen kochen, Klamotten kaufen. Frauensache? ,,Ganz sicher nicht!", weiß auch Single-Dad Andreas Weber, der als frischgebackener Junggeselle vor den Herausforderungen der Erziehung zweier pubertierender Söhne steht. In seinem ersten SoloProgramm "SINGLE DAD - TEILZEIT ALLEINERZIEHEND" wird Andreas zum RATGEBER FÜR GESCHUNDENE MÄNNER-NERVEN und bietet der Frauenwelt Einblicke in die Psyche des angeblich starken Geschlechts. Mit durchaus kreativen Erklärungen präsentiert Andreas eine Weltsicht, die mitunter mehr als nur zart nach Ausrede riecht. Freuen Sie sich auf wahrhaft männliche Comedy mit einer dicken Prise Charme! Andreas gewann zahlreiche Comedy Preise wie den Mannheimer Comedy Cup, den Stuttgarter Comedy Clash (dreimaliger Gewinner) und die Comedy Slams in Trier und Düsseldorf. Im TV war er bereits zu sehen bei: RTL Comedy Grand Prix, TV Total (Pro7), NDR Comedy Contest, NightWash (One), Comedy Tower (HR), Fat Chicken Club (Tele5), Comedy Kneipe (RTL Nitro).

Pressestimmen:
“Ein wohl platzierter Gag folgt dem anderen.” (Soester Anzeiger)
“Selbstironie, Schokoladen-Eskalationen und Zuschauer-Sympathin” (Kreiszeitung Hoya Soester)

RESERVIERTE KARTEN WERDEN NUR BIS 20.30 UHR ZURÜCKGELEGT!

Foto: Robert Maschke

Eintrittspreis: VVK: 20,-€ // AK: 22,- €

  • Konticket
  • Lippische Landeszeitung
  • Neue Westfälische - in allen Geschäftsstellen
  • Ticket Direkt
  • Tourist Information Bielefeld

Samstag, 05. Februar 2022
Ole Lehmann - "#Tacheles"
Comedy

Beginn: 21:00 Uhr;

Für den Besuch der Veranstaltung benötigt ihr einen Nachweis über eins der 2G´s - also Geimpft oder Genesen!

„Jetzt mal Butter bei die Fische!“
Zu viele Menschen reden um den heißen Brei herum, doch langsam ist kein Platz mehr an der Schüssel. In seinem neuen Programm spricht Ole Lehmann #Tacheles über die wirklich wichtigen Themen im Leben: Warum fliegen Mücken erst in der Dämmerung los? Warum ist „Bares für Rares“ besser als Sex? Und warum ist Zumba der Ententanz der neuen Generation? Über all’ das philosophiert der preisgekrönte Stand-Up-Comedian aus Berlin auf seine eigene, unbeschwerte und manchmal auch verrückte Art. Ohne Labern um den heißen Brei. Sondern lustig, nachdenklich und vor allem immer direkt! #Tacheles ist Stand-Up-Comedy pur. Ohne Schnickschnack. Ole Lehmann spricht über alles, was ihm so einfällt. Und so gleicht kein Abend dem anderen. Die Süddeutsche urteilt: „Sehr unterhaltsam“, und die Neue Westfälische findet es „mitreißend“. Vor allem aber ist dem Zuschauer am Ende dieses Abends klar: #Tacheles geht auch in lustig!

RESERVIERTE KARTEN WERDEN NUR BIS 20.30 UHR ZURÜCKGELEGT!

Eintrittspreis: VVK: 20,- € // AK: 22,- € €

  • Konticket
  • Lippische Landeszeitung
  • Neue Westfälische - in allen Geschäftsstellen
  • Tourist Information Bielefeld

Samstag, 05. März 2022
Florian Hacke - "Nichts darf man mehr!!1"
Comedy

Beginn: 21:00 Uhr;

Für den Besuch der Veranstaltung benötigt ihr einen Nachweis über eins der 2G´s - also Geimpft oder Genesen!

Nachholtermin vom 14.11.2020 bzw. 13.02.2021

Das neue Programm von Florian Hacke.
Ein Atemkurs für Wutbürger*innen (sic!) und alle, die es nie werden wollen.

Ob bei Facebook oder im echten Leben, bei Maischberger oder bei Lanz, auf der Straße von Wildfremden oder bei Familienfesten mit Verwandten. Tagtäglich wird es in die Kommentarspalten gehackt, laut beklagt oder sich verschwörerisch zugeraunt: „NICHTS DARF MAN MEHR!!1“. Aber
Halt! Ist das wirklich so? Darf man jetzt gar nichts mehr? Die schockierende Wahrheit lautet: Doch. Wenn du nicht gerade hetzt, verleumdest oder den Holocaust leugnest, darfst du per Gesetz fast alles. Geh auf die Straße und verbrenne die neue Fassung von Pippi Langstrumpf, denn „DER HEIßT NICHT SÜDSEEKÖNIG!!1“, bade in den letzten Beständen Z-Soße, du darfst es. Aber muss man es auch machen, nur weil man es darf?

Die simple Antwort: „Nein.“ Und während einige deswegen (mal wieder) den Untergang des Abendlandes prophezeien, hält nicht nur Florian das schlicht für eine Frage der Empathie. Das darf Satire nämlich auch.

Ohne erhobenen Zeigefinger, aber mit viel düsterem Humor bohrt er in den Wunden des Kleinbürgertums, entlarvt rechte Empörung genauso wie linke Beißreflexe und tritt den Zukunftsverweigerern verbal und mit Anlauf ins Gesicht.
Noch nie war soviel sagbar wie heute. Aber die Welt ist mittlerweile einfach zu komplex für den behäbigen Altherrenhumor von Vorgestern.

Es lebe die Grauzone! Make Ambivalenz great again!

Und wer sich mal wieder wie ein Kleinkind im Supermarkt so richtig auf den Boden schmeißen will, weil MAN NICHTS MEHR DARF!!1, der bekommt hier eine sehr, sehr feste Umarmung. Hier werden alle Generationen versöhnt und liebgewonnene Privilegien gemeinsam so betrauert, als ob sie jemals wirklich verdient gewesen wären.

„NICHTS DARF MAN MEHR!!1“, das neue Programm von Florian Hacke.

Generell gegen Verallgemeinerungen, aber ganz eindeutig für die Ambiguität1. Denn damit gewinnt
man nicht nur beim Galgenraten.
_______________
1 Das bedeutet Mehrdeutigkeit. Aber Sie wussten das.
Pressestimmen

RESERVIERTE KARTEN WERDEN NUR BIS 20.30 UHR ZURÜCKGELEGT!

Foto: Heinrich Robke

Eintrittspreis: VVK: 18,-€ // AK: 20,- €

  • Konticket
  • Lippische Landeszeitung
  • Neue Westfälische - in allen Geschäftsstellen
  • Ticket Direkt
  • Tourist Information Bielefeld

Samstag, 12. März 2022
Sarah Hakenberg - "Es erinnert mich an irgendwas"
Klavierkabarett

Beginn: 21:00 Uhr;

Für den Besuch der Veranstaltung benötigt ihr einen Nachweis über eins der 2G´s - also Geimpft oder Genesen!

Nachholtermin vom 15.05.2021

Es gibt Zeiten, in denen uns das Lachen nur noch im Halse stecken bleibt, in denen der letzte Witz erzählt ist und alle fröhlichen Melodien dieser Welt verklungen sind. Aber diese Zeiten sind ja zum Glück noch nicht angebrochen! Und deshalb hat die mit dem "Deutschen Kabarettpreis" ausgezeichnete Liedermacherin wieder einmal eine Menge neuer mitreißender Schmählieder, raffinierter Protestsongs und unverfrorener Ohrwürmer geschrieben: Über unpolitische CDU-Wähler beispielsweise, über schadenfrohe Vermieter, unentspannte Eltern oder pathologische Wohnzeitschriften-Leserinnen. Sarah Hakenberg haut vergnügt in die Tasten, schrummt ihre Ukulele und singt dabei gleichermaßen von Abgründen, die in unserem Inneren schlummern und vom großen Wirrwarr da draußen. Besser wird die Welt dadurch auch nicht, aber zumindest besser erträglich. Freut euch auf einen Abend voller intelligenter Bosheiten, fröhlichem Charme und unwiderstehlicher Dreistigkeit!

RESERVIERTE KARTEN WERDEN NUR BIS 20.30 UHR ZURÜCKGELEGT!

Foto: Fabian Stürtz

Eintrittspreis: VVK: 20,-€ // AK: 22,- €

  • Konticket
  • Lippische Landeszeitung
  • Neue Westfälische - in allen Geschäftsstellen
  • Tourist Information Bielefeld

Samstag, 26. März 2022
Sebastian 23 - "Cogito, ergo dumm"
Comedy

Beginn: 21:00 Uhr;

Für den Besuch der Veranstaltung benötigt ihr einen Nachweis über eins der 2G´s - also Geimpft oder Genesen!

Nachholtermin vom 21.11.2020 bzw. 27.02.2021

Wir leben in einer Zeit, in der ein amerikanischer Präsident den Klimawandel leugnet, in TV-Shows Partnerwahl anhand entblößter Körperteile betrieben wird oder Günther Jauch als der klügste Deutsche gilt, weil er Quiz-Antworten korrekt von einem Bildschirm ablesen kann. Man könnte denken, der Mensch ist dumm und die Menschheit erst recht. Aber ist das wirklich so? Sebastian 23 ist Bestsellerautor, Poetry Slammer und Komiker. Und er ist selbst sehr dumm. Sagt zumindest seine Exfreundin. Kommen Sie mit ihm auf einen Parkourritt durch die Dummheiten der Menschheit von den Ursprüngen bis in die Gegenwart, vom antiken Feldherrn, der einem Meer den Krieg erklärte, bis hin zum Verbrecher der Instagram-Generation, der sich tatsächlich bei der Polizei meldete, um ein schöneres Fahndungsfoto einzureichen. Bewundern wir gemeinsam die weisen Worte des ehemaligen US-Vizepräsident Don Quayle: „Nicht die Umweltverschmutzung schädigt die Umwelt, sondern die Verunreinigungen in Luft und Wasser.“ Verlieben Sie sich zudem in den NPD-Politiker, der 2017 forderte, arabische Zahlen als Hausnummern abzuschaffen und stattdessen „normale Zahlen“ einzusetzen. Werfen wir aber auch einen Blick auf die Impfgegner, die Asyl-Kritiker und die Klimawandel-Skeptiker und all die anderen Euphemismen für „Idioten“, die heute so im Umlauf sind. Und die insbesondere im Internet täglich neu beweisen, dass der Gipfel der Dummheit noch lange nicht erreicht ist. Sebastian 23 geht dabei entlang wirklich haarsträubender, absurder und vor allem unterhaltsamer Beispiele am Ende dem Phänomen Dummheit selbst auf den Grund. Entlang des Weges gibt es natürlich auch Gedichte, Geschichten und Lieder vom Poetry Slam-Altmeister. Und wenn wir am Ende des Abends alle ein bisschen dümmer und glücklicher sind, dann beweist sich diese Show selbst.


RESERVIERTE KARTEN WERDEN NUR BIS 20.30 UHR ZURÜCKGELEGT!

Foto: Henriette Becht

Eintrittspreis: VVK: 18,-€ // AK: 20,- €

  • Konticket
  • Lippische Landeszeitung
  • Neue Westfälische - in allen Geschäftsstellen
  • Tourist Information Bielefeld

Samstag, 16. April 2022
Quichotte - "Nicht weniger als ein Spektakel"
Comedy

Beginn: 21:00 Uhr;

Für den Besuch der Veranstaltung benötigt ihr einen Nachweis über eins der 2G´s - also Geimpft oder Genesen!

Nachholtermin vom 28.11.2020, verlegt vom 15.1.22 auf den 16.4.22

„Es ist immer gut, einen Pressetext mit einem Zitat zu beginnen.“ (Friedrich Nietzsche)
Zurecht werden Sie sich nun fragen: Hat er das wirklich gesagt? Hat er nicht. Aber es wäre doch ein schöner Anfang für einen solchen Text, der nun die Schwierigkeit meistern soll, etwas zu erklären das man einfach live erleben muss. Denn es gibt eben solche Phänomene, deren Wirkung auf Bildern oder in Erklärungen nicht an das Liveerlebnis heranreicht: Polarlichter zum Beispiel, oder ein Nacktmull. Sowas muss man mit eigenen Augen sehen. Genau wie dieses Bühnenprogramm.
Klar, man könnte jene urkomischen Geschichten anpreisen, die Quichotte von sich und den Irrungen der Menschheit zu erzählen weiß. Man könnte sich der rührenden Poesie widmen, mit welcher er sich auf die Seite derjenigen schlägt, deren gesellschaftliche Stimme kaum gehört wird. Man könnte die Sinfonie der Zwischentöne erwähnen, mit welcher er das Publikum bespielt und dabei politisch ist, ohne aufdringlich zu werden. Es
wäre natürlich der Freestylerap zu nennen, der jedes Mal den Saal zum Kochen bringt – bei welchem die Zuschauer interagieren. Und natürlich müsste man von den Liedern erzählen, die das Ganze in ein musikalisches Gewand kleiden.

Aber würde das ausreichen, um etwas zu beschreiben, das sich erst auf einer Bühne für das Publikum in Gänze entfalten kann? Sie ahnen es. Also, warum packen Sie nicht eine Wunderkerze ein und schauen Quichotte dabei zu, wie er das kreative Innere seines Kopfes nach außen kehrt. Und vielleicht werden Sie, bei aller Zurückhaltung, dann feststellen: Das ist alles nicht viel weniger als ein Spektakel.

„Der kölsche Helge Schneider.“
(Express)
„Diese Mixtur kommt bestens an: Der Spaßfaktor ist hoch [...] der Wechsel zwischen Musik, Stand-up Comedy und Lesung ausgesprochen kurzweilig.“
(Badische Zeitung)
„Quichotte: Ein ganz feiner Geist im Leib eines zotteligen Rabauken.“
(Torsten Sträter)
„Zum Abendessen bist du aber wieder zu Hause!“
(Quichottes Frau)

RESERVIERTE KARTEN WERDEN NUR BIS 20.30 UHR ZURÜCKGELEGT!

Foto: Marvin Ruppert

Eintrittspreis: VVK: 19,-€ // AK: 21,- €

  • Konticket
  • Lippische Landeszeitung
  • Neue Westfälische - in allen Geschäftsstellen
  • Tourist Information Bielefeld

Samstag, 07. Mai 2022
William Wahl - "Wahlgesänge"
Klavierkabarett

Beginn: 21:00 Uhr;

Für den Besuch der Veranstaltung benötigt ihr einen Nachweis über eins der 2G´s - also Geimpft oder Genesen!

Nachholtermin vom 01.05.2021

Sie haben den Wahl. Und zwar ganz für sich: Denn William Wahl betritt nun auch alleine die Bühne. Endlich! Bestens bekannt aus der a-cappella-Formation basta schüttet er uns sein komödiantisches wie melancholisches, sein heiteres wie so richtig sarkastisches Herz alleine aus. Wahlgesänge sind Klavierkabarett ohne Staub, Lieblings-Songs für Lebenslieber, Romantik für Realisten.

Mit feinen Humor und musikalischem Vergnügen begleitet uns Wahl durch die großen und kleinen Themen des Lebens. Unterhaltsam und leichtfüßig, aber nie leichtgewichtig erzählt er uns vom geplanten Draufgänger-Urlaub in Flagranti und von Tarzans tragikomischem Ende im Dschungelcamp. In einer hinreißenden Musicalnummer singt er davon, dass das Leben kein Musical ist, verlegt Joshua Kadisons Schmachtfetzen „Picture Postcards from L.A.“ kurzerhand in die Brandenburgische Provinz und singt natürlich von der Liebe – der echten und der vergangenen.

Seine Stimme, ob gesungen oder gesprochen, begleitet uns mit seinem feinen Humor der kleinen Seitenhiebe bestens durch die Widersprüche des Lebens, gibt uns Leichtigkeit, auch wenn wir schlucken müssen, verleiht den bissigen Ton, wenn es uns alles einfach ein bisschen zu einfach durchgeht.

Dass das hier alles musikalisch virtuos und textlich brillant über die Bühne geht, ist übrigens Ehren- und fast schon Nebensache, jedenfalls für William. Und den mag man am Ende gar nicht mehr von der Bühne lassen.

RESERVIERTE KARTEN WERDEN NUR BIS 20.30 UHR ZURÜCKGELEGT!

Foto: William Wahl

Eintrittspreis: VVK: 20,-€ // AK: 22,- €

  • Konticket
  • Lippische Landeszeitung
  • Neue Westfälische - in allen Geschäftsstellen
  • Ticket Direkt
  • Tourist Information Bielefeld

Samstag, 21. Mai 2022
Onkel Fisch - "Populisten haften für ihre Kinder"
Action-Kabarett

Beginn: 21:00 Uhr;

Für den Besuch der Veranstaltung benötigt ihr einen Nachweis über eins der 2G´s - also Geimpft oder Genesen!

Nachholtermin vom 29.05.2021

Ein satirisches Überlebenstraining für Politikverdrossene

Wer im Politik-Dschungel dem gemeinen Populisten in freier Wildbahn begegnet, der sollte die nötige Survival-Ausrüstung dabei haben: Ein hysterieabweisendes dickes Fell, eine Polit-Parasiten-Impfung und ein klares Profil für einen sicheren Stand.
Das Satire-Duo ONKeL fISCH hat den Erste-Hilfe-Rucksack geschnürt und wagt sich tief in den Sumpf der einfachen Wahrheiten. Dorthin, wo einige Fragen noch ungeklärt sind:
Gelten die Menschenrechte für alle Menschen?
Was genau ist die Alternative zu Fakten?
Und wenn Populismus die Antwort ist, wie doof war dann die Frage?

In ihrem neuen abendfüllenden Programm streiten, singen, tanzen und spielen sich die Bewegungsfanatiker von ONKeL fISCH durch ein Politik-Survival-Action-Kabarett.
Das Motto: Mit gemeinsamen Gelächter die Populisten entwaffnen.

RESERVIERTE KARTEN WERDEN NUR BIS 20.30 UHR ZURÜCKGELEGT!

Foto: Rainer Holz

Eintrittspreis: VVK: 20,-€ // AK: 22,- €

  • Konticket
  • Lippische Landeszeitung
  • Neue Westfälische - in allen Geschäftsstellen
  • Tourist Information Bielefeld

Samstag, 24. September 2022
Stephan Bauer- "Ehepaare kommen in den Himmel-in der Hölle waren sie schon"
Kabarett

Beginn: 21:00 Uhr;

Für den Besuch der Veranstaltung benötigt ihr einen Nachweis über eins der 2G´s - also Geimpft oder Genesen!

Nachholtermin vom 08.05.2021

Frauen brauchen Männer und umgekehrt! Eigentlich eine Binsenweisheit. Doch wenn die Frau den Rasen mäht und der Mann sie mit Sonnenschirm begleitet, ist irgendwas nicht richtig. Aller Geschlechtergerechtigkeit zum Trotz sehnt sich auch die moderne Frau nach positiver Männlichkeit. Aber ohne primitives Macho-Getue à la „kannst Du mit Deinen kalten Füßen mal mein Bier kühlen“, sondern mit männlicher Klarheit, Zielstrebigkeit und Entscheidungsfreude. Männer stehen heute dagegen morgens im Bad und denken: „Unterhose richtigrum angezogen – Tagesziel erreicht.“
Das Dilemma: ohne Männlichkeit und Weiblichkeit gibt es keine sexuelle Anziehung. Und so finden sich alle damit ab, dass neben der Siebträgermaschine mittlerweile auch der Dildo zum gut sortierten Haushalt zählt, während sich die Männer mehr mit Pornographie beschäftigen als mit ihrer Ehefrau. Gemäß dem Motto: „Appetit holen auswärts, verhungern zuhause.“ Wie haben sich doch die Zeiten geändert. Früher hatten wir keinen Sex vor der Ehe, heute keinen Sex in der Ehe. Kann man die Uhr nochmal zurückdrehen? Wie kommen wir zu mehr Zweisamkeit? Brauche ich dafür einen Helm?
Vieles ist durcheinander geraten in unseren Tagen, kein Stein steht mehr auf dem anderen. Früher waren die Leute smart und die Telefone blöd, heute ist es umgekehrt. Man denkt: „Herr lass´ Hirn vom Himmel fallen. Oder Steine. Hauptsache, Du triffst.“
Stephan Bauers neues Programm ist ein Lichtblick. Die aberwitzige Rettung vor falschen Genderidealen, überzogenen Glücksvorstellungen und Orientierungsverlust, den die Moderne heute mit im Gepäck hat.
Ein Mikrofon, ein Barhocker und zwei Stunden Pointen Schlag auf Schlag. Und für das Publikum zwei Stunden Lachen ohne Atempause. Ganz der „große Bauer“ eben.

RESERVIERTE KARTEN WERDEN NUR BIS 20.30 UHR ZURÜCKGELEGT!

Foto: Frank Soens

Eintrittspreis: VVK: 20,- € // AK: 22,- €